Kuschelregeln

 

1. Gehe behutsam und respektvoll mit dir selbst um, höre auf deine innere Stimme und achte auf deine Grenzen, es gibt kein Kuschelmuss!

2.  Bitte um Erlaubnis, wenn du jemanden berühren möchtest und respektiere gegebenenfalls auch ein Nein.

Wenn du ein klares JA bei dir fühlst, sage JA.
Wenn du ein deutliches NEIN empfindest, sage NEIN.
Wenn du ein VIELLEICHT fühlst, dann sage NEIN.

3.  Du kannst jederzeit Deine Meinung ändern: von einem JA zu einem NEIN oder umgekehrt.

4. Nutze den Kuschelabend als Experimentierfeld und Spielwiese für Dich. Du kannst zu zweit kuscheln, zu dritt, in großer Runde,  mit wem du willst.

5. Lachen, weinen, kichern alles ist OK.  Deine Gefühle sind wichtig und richtig.

6.  Kein Sex, die Kleidung bleibt an, die ganze Zeit. Berührungen an erogenen Zonen ist tabu.

7.  Komm pünktlich, ein späterer Einstieg ist nicht möglich.

8.  Komm geduscht und verwende kein starkes Parfüm oder After shave, deine KuschelpartnerInnen werden es dir danken.